Startseite | Partner | Über Microsoft | Experimente | Anderes | Über Uns | Impressum (site notice) & Kontakt

Windows ME

Finale Buildnr. 4.90.3000
Codename Millennium
Erscheinungsjahr 14. September 2000
System-Architektur 16/32 Bit-Hybrid
Dateisystem FAT16, FAT32

Microsoft stand im Zugzwang, es gab lange kein System für Home User, also, da NepTune nicht rechtzeitig erscheinen würde, entschied man sich Windows 98 weiterzuentwickeln. Der DOS Modus wurde versteckt, um dem Benutzer vorzuspielen er befände sich nicht mehr auf 9x, sondern einer Neu Entwicklung. Für Professionelle User gab es Windows 2000, für Homeuser Windows ME, da Windows ME auf DOS basiert und Windows 2000 auf NT gibt es Probleme beim Upgrade, von NT auf DOS geht nicht, von DOS auf NT normalerweise schon, aber Windows ME ist neuer als Windows 2000, das machte die Upgrade Situation zu einer wahren Zwickmühle. Hauptsächlich gab es nur diese Neuerungen und einige kleine Bug-Fixes:

  • SFC, Systemfilechecker, er überprüft, ob alle Systemdateien verfügbar sind und ersetzt sie, falls diese Korrupt sind
  • .ZIP Dateien können mit dem Explorer geöffnet werden
  • Verbesserte Hilfe
  • Verbessertes Systemsteuerungsfenster
  • Windows Movie Maker
  • Systemwiederherstellung
  • Universal Plug&Play Support
  • Automatische Updates
  • Pinnball und Spider Solitär (Spiele)
  • Bessere Scannerunterstützung
  • Internet Explorer 5.5

Der Ruf des "Schlechtesten Microsoft Systems aller Zeiten" kann ich persönlich nicht bestätigen, ein Verwandter von mir hat es schon knapp 6 Jahre auf seinen PC, ohne Fehlermeldungen, Abstürze oder Sonstiges, das hat bei mir noch kein Windows System geschafft ;-)

Das Ende des geplanten Supports war der 31.12.2003, aber dank des Extended Supports, der immer dann einspringt, wenn noch große Nachfrage besteht, endete der Support erst 11.7.2006.

Das Setup:

Das Windows ME Setup

Nach dem ersten Start werden die Treiber, die für das aktuelle System gebraucht werden, installiert.

Der erste Start von Windows ME

Der Bootscreen nach dem ersten Starten:

Windows ME

Der Desktop nach der Installation:

Desktop

Die Winver, die wie bei allen 9x Versionen nicht wirklich aussagekräftig ist:

WinVer

Wesentlich informationsreicher als die Winver ist das Dialogfeld "Info über Windows", das man aus dem Explorer über das Hilfemenü erreichen kann. Hier wird auch der Name, die Version, der Verfügbare Arbeitsspeicher und die Firma, wenn verfügbar, auf die registriert wurde, angezeigt:

Systemeigenschaftenfenster

Die Systemsteuerung ist in Kategorien unterteilt, damit man die gewollten Shortcuts schneller findet. Leider schlug das, meiner Meinung nach, ziemlich misslungen, weil die Kategorien viel zu grob unterteilt sind.

Die Systemwiederherstellung, die in Windows ME das erste mal erschien, erlaubte es, das System zu Systemwiederherstellungspunkten wiederherzustellen, das löst z.B. Probleme in Windows, indem Windows Treiber und Programme wieder löscht.

Alle paar Tage werden automatisch Systemwiederherstellungspunkte erstellt, auf die sich das System immer wieder zurücksetzen lässt:

Gerade wird das System wiederhergestellt...

Auch neu ist der Windows Movie Maker, mit dem man einfache Videos erstellen und sie denn im Internet veröffentlichen oder eine DVD damit brennen kann:

Der neue Media Player 7, der gerade das 30-Sekunden Beispiellied "Beatiful Way" abspielt:

Der Windows Media Player

Das aus den NepTunebuilds übernommene Hilfecenter:


Fehler gefunden?