Startseite | Partner | Über Microsoft | Experimente | Anderes | Über Uns | Impressum (site notice) & Kontakt

Windows Server 2008

Finale Buildnr. 6.0.6001.18000 (longhorn_rtm.080118-1840)
SBS Server: 6.0.5601.6 (sbs_cougar_rtm.081003-2209)
EBS Server: 6.0.5700.12 (mms_centro_rtm.081029-1414)
Foundation : 6.0.6001.22328.amd64fre.vistasp1_ldr.081211-1619
Codename Longhorn Server
System-Architektur 32-, 64-Bit und IA64
Service Packs 1: 6.0.6001.18000
2: 6.0.6002.18005
Dateisystem NTFS
Versionen Standard Edition
Enterprise Edition
Datacenter Edition
Web Edition
Small Business
  • Prime
  • Premium
Essential Business
Storage
  • Standard
  • Express
  • Workgroup
HPC
Foundation
Home Server 2
Storage Server 2008
  • Express Edition
  • Workgroup Edition
  • Standard Edition
  • Enterprise Edition
R2

Nach einer langen Entwicklungsphase hat Microsoft es geschafft! Die Hauptversionen des Server 2008 Betriebssystems sind fertig! Zwar werden Centro, Cougar usw. immer noch entwickelt, aber die nicht spezialisierten Versionen stehen bald im Laden, nur die DVDs werden noch gepresst. Das gesamte Windows wurde gleichzeitig zum Service Pack 1 entwickelt und basiert auch auf diesem, es gibt keine Server 2008 Final ohne das Service Pack 1. Schon nach der ersten Betaversion, die öffentlich zum Download angeboten wurde, war das System sehr stabil, es hat, im Gegensatz zu Vista keinen "Grafik-schnick-schnack" sondern ist nur auf das Nötigste beschränkt, wer braucht an einen Server schon Flip3d...? Eine andere große Änderung sind die "Rolls", man kann genau festlegen welche Dienste installiert und gebraucht werden und welche nicht, das macht das Arbeiten mit dem Server wesentlich schneller, da nicht mehr alles mit gestartet werden muss, was man nicht braucht.

Zum Nachfolger vom Server 2008, dem unter dem Codenamen "Server 7" entwickelte Server 2008 R2 gehts hier entlang!

  Web Standard Enterprise Datacenter Compute Cluster Hyper-V Server Essential Business Server Small Business Server HPC Server
x86 Version Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein
x64 Version Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Core Version Ja Ja Ja Ja Nein Ja Nein Nein Nein
N&KN Version Nein Ja Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein
ia64 Version Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein
Hyper-V Server Nein Ja Ja Ja Nein Ja Nein Nein Nein

Support:

  Verfügbar seit Support Extended Support
HPC Server 2008 30.12.2008 14.1.2014 8.1.2019
Datacenter 6.5.2008 9.7.2013 10.7.2018
Enterprise
Standard
Web Server

Microsoft bietet auch Herunterladbare Demoversionen der Betriebssysteme an:

Windows Server 2008 Datacenter Edition
Windows Server 2008 Enterprise Edition
Windows Server 2008 Standard Edition
Windows Server 2008 Web Server
Windows Server 2008 für Itanium Systeme
Windows HPC Server 2008

Das Setup ist nicht im grünlichen Aurora Style sondern alles blau wurde durch Grau ersetzt:

Der Logonscreen kommt sogut wie ohne Grafiken aus:

Server Core

Der Core Server kommt ohne Grafische Oberfläche aus und hat nur die CMD (bzw. PowerShell), über die sich alle Befehle starten lassen. Dazu gehren z.B. die Basisfunktionen wie Domain Controller, DNS, DHCP, File, Print, Web und die Virtualisierungssoftware "Hyper-V". Weil kaum etwas ausgeführt werden kann ist das System sicherer vor Viren und anderen Bedrohungen aus dem Internet.

Vielen dank an djrob für diese Infos!


HPC

Der "High Performance Computing" ("HPC") Server ist ein Zusätzlich installierbares Programm für 64-Bit Versionen vom Server 2008 um den Umgang mit Riesengroßer Hardware (Teraflops, Terabyteweise RAM usw.) zu ermöglichen.

Hier können sie sich kostenlos eine Demoversion des Windows HPC Server 2008 (mit legalem Produktkey usw.) herunterladen!

Foundation

Der Foundation Server ist eine Serverversion für Anfänger und sehr kleine Netzwerke mit nicht mehr als 15 Benutzern. Sie wird ausschließlich mit passender Hardware verkauft. Die Buildnummr ist 6.0.6001.22328.amd64fre.vistasp1_ldr.081211-1619. Die Version basiert auf dem Small Business Server 2008 Prime.

Der Codename war "Lima".

R2

Der R2 (Release 2) vom Server 2008 basiert auf Windows 7, der Codename war dazu passend "Windows 7 Server". Die neue Version wird nur noch als 64-Bit Version angeboten und ist kein kleines Update wie das R2 vom Server 2003, sondern ein fast volles neues Betriebssystem. Da es auf Windows 7 basiert, hat es natürlich auch die neue Taskleiste und viele der neuen Funktionen, jedoch wieder keine Aero Oberfläche, Media Center oder sonstige Medienprogramme, die auf Servern unnütz wären. Es gibt wieder alle alten Versionen als R2, eventuell wird der R2 als kostenloses, aber eventuell auch als kostenpflichtiges Update-Packet angeboten. Mehr zu den Betaversionen vom Server 2008 R2 erfahren sie hier!


Fehler gefunden?