Startseite | Partner | Über Microsoft | Experimente | Anderes | Über Uns | Impressum (site notice) & Kontakt

Windows 2000

Finale Buildnr. NT 5.0.2195
Codename Memphis NT
Erscheinungsjahr 17. Februar 2000
System-Architektur 32 Bit, 64 Bit
Service Packs SP1: 2195.1620 (Codename "Asteroid", 27. Juli 2000)
SP2: 2195.2959 (16. Mai 2001)
SP3: 2195.5438
SP4: 2195.6717
Dateisystem FAT32, NTFS
Versionen Professional
Server
Advanced Server
Datacenter Server
Powered NAS
Professional Embedded
Terminal Server

Windows 2000 wurde nach langer Entwicklungszeit (von 1996Anfang 2000) im Februar des Jahres 2000 in die Läden gebracht. Anfangs sollte es, um zu zeigen, dass es ein Windows NT 4.0 Nachfolger ist, Windows NT 5.0 genannt werden, das sieht man auch in allen frühen Betas, als Microsoft 1998 merkte, dass es erst im Jahr 2000 fertig wurde, nannte man es nach Windows 2000 um. Windows 2000 hatte ein wesentlich helleres Design, Codename "Georgia", das gleiche Design wurde übrigens auch in Windows ME verwendet. Windows 2000 galt (und gilt immer noch) als das stabilste und sicherste Windows das es jemals gab. Viele Firmen und Privatanwender benutzen es immer noch und es wird mit Microsofts "Extended Support" noch weiter (bis 2010) mit Updates und Hilfe versorgt, allerdings war das Service Pack 4 das letzte Service Pack. Als erster Nachfolger war Windows NepTune für das Jahr 2001 geplant. 2001 erschien das Service Pack 1 mit dem Codenamen "Asteroid". Der Produktmanager war Craig Bellinson.

Unterschiede zu Windows NT:

  • Überarbeitete Oberfläche
  • ACPI (Power Management)
  • NTFS 3
  • Der LAN Manager wird durch Keberos 5 ersetzt
  • Encrypted File System als Teil von NTFS 3
  • Viele Programme, um z.B. sehbehinderten Benutzern zu helfen
  • Active Directory in den Serverversionen
  • Support für MUI Packs

Windows 2000 ist mit den Versionen Professional und Server das letzte Windows, das es für den NEC PC-9800 gibt.

Support endet am...

  Verfügbar seit Normaler Support Extended Support
Professional 31.3.2000 30.6.2005 13.7.2010
Server
Advanced Server
Datacenter Server 13.11.2000
Service Pack 1 31.7.2000
1.8.2002
Service Pack 2 16.5.2001
30.6.2004
Service Pack 3 1.8.2002
30.6.2005
Service Pack 4 26.6.2003
???

Im August 2000 hat Microsoft ein Programm entwickelt, das automatisch Illegale Kopien von Windows 2000 sucht und entfernt, dabei wurden über 1000 Websites und Internet Auktionen beendet.

Windows 2000 Launch:

Windows 2000 Start

Bill Gates mit Windows 2000:

Bill Gates mit Windows 2000

Das Setup

Setuptyp: I386-Routine

Das Setup läuft in 2 Teilen ab, erstens, der Textteil, er ähnelt DOS, man hat keine Maus und keine Grafiken, nur einen blauen Hintergrund und Text.

Der zweite Teil bietet mehr Optionen und ist grafisch etwas leichter gestaltet, hier unterscheiden sich in jeder Version die Hintergrundbilder des Setups. In dem Teil kann man auch auswählen, welche Systemkomponenten installiert werden sollen.

Der erste Teil des Windows 2000 Setups:

Windows 2000 Setup

Der zweite Teil des Windows 2000 Setups:

Windows 2000 Installation

Windows 2000 Professional

Windows 2000 Professional ist der Nachfolger von Windows NT 4.0 Workstation und für Professionelle Home- und Business User gedacht, es verkauft und hält sich in den Firmen und bei den Heimanwendern wegen der großen Stabilität und der Treiberkompalibität bis heute. Es werden, wie bei allen 32-Bit Editionen, höchstens 4GB RAM unterstützt.

Windows 2000 Professional Bootscreen

Windows 2000 Logon

Nach dem ersten Start kommt ein Assistent und über dem Startsymbol ist eine Aufforderung, darauf zu klicken, die eher für Anfänger gedacht ist:

Windows 2000 "Auf Start klicken!"

Nach dem Klick auf Start öffnet sich wie gewohnt das Startmenü:

Windows 2000 Startmenü

Die Winver und die von Scott Hallock, einem Microsoftmitarbeiter völlig überarbeitete Sysdm:

Alles über Windows 2000

Der Explorer zeigt Links eine Beschreibung des aktuellen Ordners (Hier der Arbeitsplatz) an und bietet passende Optionen, rechts sieht man die "Drives":

Windows 2000 Explorer

Der CD Autorun der Professional Version:

Windows 2000 Professional Autorun

Windows 2000 Server

Windows 2000 Server ist die Servervariante von Windows 2000 Professional. Diese Version wurde für Server zuhause und in kleinen Firmen gedacht. Sie bietet Stabilität und viele gute Servertools, die es einfacher machen, einen Server einzurichten.

Windows 2000 Advanced Server Bootscreen

Im Server Assistent hat man die Möglichkeit, das System als

  • Active Directory Server
  • File Server
  • Print Server
  • Web Server
  • Media Server
  • Zentraler Netzwerk Server
  • Application Server

Und noch einige mehr einrichten!

Windows 2000 Advanced Server Bootscreen

Windows 2000 Advanced Server

Windows 2000 Advanced Server ist die teurere Servervariante von Windows 2000 Professional. Diese Version wurde für Server und Große Firmen gedacht. Sie bietet Stabilität und viele gute Servertools, die es einfacher machen, einen Server einzurichten.

Im Bootscreen sind alle Server (Ausnahme "Powered OS") gleich. Er zeigt nur, dass es keine Professional sondern eine Server Version ist.

Windows 2000 Advanced Server Bootscreen

Windows 2000 Advanced Server Logon

Der auf HTML mit der MSHTA ausgeführten Server Assistent, er soll es für jeden möglich machen, schnell einen Server zu konfigurieren.

Windows 2000 Serverassistent

Über den Windows 2000 Advanced Server

Windows 2000 Datacenter Server

Windows 2000 Datacenter Server ist der Nachfolger von Windows NT 4.0 Enterprise Server, es unterstützt bis zu 32 Prozessorkerne, 64 GB Ram und es ist auf große Netzwerke optimiert.

Datacenter Server Setup

Datacenter Server Setup

Datacenter Server Setup

Die Administrativen Tools, ohne die die Server-Einrichtung ziemlich schwer und Kompliziert wäre. In dieser Version hat Microsoft darauf verzichtet, einen Startscreen zu machen, da sie nur für professionelle User ist.

Datacenter Server Setup

"Computer Management" fasst alle verfügbaren Administrativen Tools zusammen:

Datacenter Server Setup

Somit zeigt es auch Informationen über das Betriebssystem an:

Datacenter Server Setup

Datacenter Server Setup

Der Autorun der Datacenter Edition:

Datacenter Server Setup

Windows 2000 Powered NAS

Windows 2000 Powered NAS (Network Attached Storage) ist eine auf Sicherheit und Stabilität angelegte Advanced Server Version von Windows 2000. Sie enthält standardmäßig Backup/Restore Tools, die in keiner anderen Windows 2000 Version vorhanden sind. Nur als OEM Version verschiedener Groß-Hardware-Vertreiber verfügbar.

  • Optimiert für das verteilen von Dateien
  • Distributed File System (DFS)
  • Web UI für einfaches Management
  • Multiple Device Manager (MDM)
  • Storage Manager
  • Supports für bis zu 250 Snapshots pro Volume

Powered OS

Powered OS

Powered OS


Fehler gefunden?