Homepage | Partner | Über Microsoft | Über Uns | Experimente | Anderes | Quiz | Impressum

Linux, Windows oder Mac?

Oft stellen sich Benutzer die Frage, welches System soll ich mir kaufen?

Hier möchte ich die Frage mal möglichst einfach beantworten.

Jedes System hat Vor- und Nachteile, es gibt kein "bestes Betriebssystem", aber auch kein "schlechtestes".

Die erste Frage, die sie sich stellen müssen, für was möchte ich meinen PC benutzen?

Arbeit&Spiele

Für Spiele und für die Arbeit ist Windows mit Sicherheit richtig. Mehr als 90% der Computerspiele sind für Windows, dazu kommt noch Microsoft Office mit Word, PowerPoint und Excel. Windows gilt im Allgemeinen als "nicht stabil", das stimmt nicht! Windows selbst muss sich an jede Hardware anpassen können und für alles Treiber liefern, während z.B. Macs nur auf ihrer eigenen, nur für Macs optimierten Hardware laufen. Damit ist Windows auch das günstigste System.

Pro Windows:

Kontra Windows:

Kreatives Arbeiten

Für kreatives Arbeiten (z.B. mit der Creative Suite von Adobe oder anderen Grafik-/Video-bearbeitungsprogrammen) ist der Mac von Apple zuständig. Das besondere an Mac ist, dass es normalerweise nur auf für Mac designten Rechnern läuft, die sehr teuer sind, aber da sie nur dafür sind, kommt es unter Umständen seltener zu Abstürzen als bei Windows.

Pro Mac:

Kontra Mac:

Server&Programmieren

Für Server ist Linux unverzichtbar, es ist OpenSource, das heißt, jeder der programmieren kann, kann es legal verändern. Linux ist außerdem (in den meisten Distributionen) kostenlos. Es lässt sich auf alle Plattformen portieren (das heißt, es läuft auf Macs, PCs, sogar Handys und MP3 Playern) und unterstützt eine menge Hardware. Das Originale Linux hat keine Oberfläche, man muss also wie bei DOS Befehle mit der Tastatur eingeben, auch heute ist das, selbst mit den bekanntesten Oberflächen wie KDE oder GNOME, manchmal unverzichtbar, in die "Konsole" zu gehen und Befehle manuell einzugeben. Außerdem lassen sich oft Programme nicht einfach "installieren", sie müssen vorher kompiliert werden, also vom Source Code zur ausführbaren Datei, das ist ohne Erfahrung verdammt schwer! Linux ist also wirklich schwer zu bedienen und sollte nur von Profis genommen werden, wer aber wirklich Ahnung hat, sollte das System mal testen.

Pro Linux:

Kontra Linux:

Nach Oben