Startseite | Partner | Über Microsoft | Experimente | Anderes | Über Uns | Impressum (site notice) & Kontakt

Windows NepTune Build 5111

Logo

Windows NepTune war als Windows 2000 Nachfolger in der Consumerversion geplant, der einige neue Funktionen, darunter Automatische Updates, das Activity Center, eine Firewall und einen Logonscreen haben sollte, fast alles davon wurde mit einfachem HTML und Javascript realistiert. Der genaue Buildtag ist 5.50.5111.1.

Windows Neptune Setup

Windows Neptune Setup

Der Startbildschirm ist, bis auf das Logo wie der von Windows 2000.

Bootscreen

Beim Ersten start wird man aufgefordert, seinen Namen einzugeben, damit mann sich Nachher unter diesem Anmelden kann. Das ist ein kleiner Teil des geplanten OOBE's von Windows NepTune.

OOBE

Bis auf das Icon "File a bug report" ist der Desktop genauso wie bei Windows 2000.

Desktop

Winver

Winver

Falls du dich fragst, was das "Comments" zu sagen hat, es ist ein Reporttool, um Fehler an Microsoft zu berichten, damit Microsoft sie ausbessern kann:

Comments

Die Systemsteuerung bietet 3 neue Optionen, 2 mal "Scanners and Cameras", das erste ist ein Ordner mit allen angeschlossenen Scannern und Kameras, das zweite bietet Optionen, um solche Geräte zu installieren, beide stammen aus Windows ME Betas. Das letzte, "Windows Identities" ist ein neuer Benutzermanager, basierend auf HTML mit Javascript, dass per MSHTA aufgerufen wird..

Der neue Benutzermanager, der Admin heißt "Owner" (Besitzer), "Adults", normale Benutzer, dann gibt es noch "Childs", eingeschränkte User und "Guests", benutzer, die sogut wie nichts dürfen.

Useraccounts

Wenn man auf den Shutdown Button klickt, fährt das System direkt in den "Hibernation Mode", den Ruhezustand, ohne weitere Fragen zu stellen. Richtig herunterfahren kann man nur, wenn man sich abmeldet und auf dem Anmeldebildschirm STRG drückt, dann erscheint das "echte" Herunterfahr-Menü. Dabei verändert sich "Turn off the Computer" zu "Completly shut down the Computer".

Startmenü

NepTune hatte eine Firewall, sie ist relativ "gut versteckt", aber funktionert bereits teilweise:

In den Einstellungen der Firewall kann man bestimmten Programmen&Services erlauben, ins Internet zu verbinden.

Das neue HTML basierte Help Center kommt, wie so vieles, aus der Windows ME Build 2394.

Help Center

Der neue Logonscreen, der es erlauben sollte, dass sich mehrere Benutzer gleichzeitig anmelden konnten, dieses Feature wurde jedoch in der 5111 nicht eingebaut und damit bleibt es eine kleine grafische Spielerei, der einzige direkte Vorteil liegt in dieser Build daran, dass man alle Benutzer in einer klaren Liste sieht und sich keine Namen merken und manuell eingeben muss.

Tastenkombinationen im Logonscreen von NepTune:

STRG Das Menü für richtiges herunterfahren des Computers aktivieren
Shift Das Menü für den Computerneustart aktivieren

Der Logon kann manuell im System via mshta.exe res://%SystemRoot%\system32\logonhta.dll/logon.hta aufgerufen werden.

Logonscreen

Activity Center

Das Activity Center ist ein Zusatzprogramm das für Windows ME Betas entwickelt wurde, dort wurde es aber aufgegeben und nach NepTune verschoben. Die Activity Centers lassen sich so nachinstallieren!

Zum Activity Center gehören:

  • Activity Center (Fasst alle Center's zusammen)
  • Photo Center (ein Fotokatalog mit Bearbeitungsfunktionen)
  • Music Center (MP3 Katalog und Musikabspielfunktionen)
  • Game Center (Liste aller Spiele und Tools)

Das Activity Center, dass evtl. die Windows Oberfläche ersetzen sollte.Es funktioniert leider nicht richtig. Alles ist über die MSHTA.EXE aufgerufen, auf HTML mit JavaScript basierend. Die Grundidee des Activity Centers kam in Windows ME Zeiten auf, in einigen Windows ME Betas ist es sogar enthalten, aber nirgendswo so vollständig, wie bei Windows NepTune.

Activity Center

Unter "Customize this page" (Diese seite anpassen) kann man das Aussehen der Seite völlig verändern...

Activity Center

Activity Center

Das Game Center, noch stark verbuggt:

Das Music Center, aber außer gut aussehen, kann es nichts ;)

Multidesktops

Geplant und auch eingeführt wurden sind "Multidesk's", damit man mehrere Desktops hat, die man unabhängig voneinander benutzen kann. Es wurde bis jetzt bei keiner Final eingebaut.

Multidesk

AutoUpdate

Die Idee wurde erst wieder in Windows XP ergriffen. Das Programm lädt automatisch die neuesten Updates vom Microsoft Server und installiert diese, ohne dass man manuell auf die Windows Update Seite gehen muss.

Hier noch eine HTML basierte Version, später Win32 Application:

AutoUpdate


Fehler gefunden?