Startseite | Partner | Über Microsoft | Experimente | Anderes | Über Uns | Impressum (site notice) & Kontakt

Über Microsoft

Microsoft ist eines der bekanntesten Software-Unternehmen der Welt. Aber wie wurde es so bekannt? Alles begann damals in Alberquerque in einem kleinen Gebäude. Bill Gates (Richtiger Name: William Henry Gates III) und Paul Allen begannen damit, Software für Firmen herzustellen. Sie schrieben z.B. das System für den C64. Bill Gates ging irgendwann in den Achtzigern zu IBM und verkaufte ihnen "DOS", welches sie nicht mal entwickelt hatten. Danach ging er zu Seattle Industries und kaufte ihnen QDOS ab, programmierte es um und machte gewaltige Gewinne mit "Microsoft DOS". Das entwickelte sich schnell weiter, als Microsoft mit Apple zusammenarbeitete. Apple arbeitete derweil an "LISA" (der erste richtige Apple Home User PC), also wollte Microsoft auch endlich sein eigenes System machen und begann mit der Arbeit an Windows 1.0. 1981 wurde die Arbeit angefangen, 1983 auf der ComDex angekündigt und erst 1985 fertiggestellt und verkauft. Es gab damals viele andere, wesentlich bessere GUIs für DOS, deshalb verkaufte Windows 1.0 sich nur mittelmäßig gut. Microsoft gab aber nicht auf und entwickelte weiter, später kam Windows 2.0 und damit wieder nur ein mittelmäßiger Erfolg, dann aber, mit Windows 3.0 wurde Windows sogut wie Standard auf jeden neuem PC. Das erfolgreiche Fensterkonzept wurde weiter entwickelt, 1992 bereits soll es erste Alpha Versionen von Windows "Chicago" gegeben haben, die frühesten, von denen wir heute mit Sicherheit etwas wissen sind aber von 1993. Sie zeigen gewaltige Unterschiede in der Oberfläche und den Funktionen, aber die gewaltigste Änderung hielt sich bis zur Beta 1 eher zurück: Die Taskleiste. Eine Leiste, in der man direkt alle laufenden Programme sehen kann! Sie hat sich seit Windows 95 in jeder Windows Version gehalten und größere Änderungen kamen erst in Windows 7!

Vor "Microsoft" gründeten Paul Allen und Bill Gates noch eine weitere Firma, die Traf-O-Data Company. Vom Geld, das diese Firma aufbrachte, konnte Microsoft erst gegründet werden.

Der erste große Auftrag war, ein System für den Altair 8800 zu schreiben, mit dem man die Grundfunktionen der Hardware, welche sich eigentlich nur auf Blinkende Lämpchen beschränkte, ansprechen konnte. Am 1. Februar 1975 verkaufte Microsoft die Software an das MITS in Alberquerque und verkaufte damit auch die erste Software, die für einen Personal Computer jemals geschrieben worde. Altair BASIC ist auf dem Lochstreifen, der neben dem Rechner liegt.

Altair 8800

Paul Allen (links) und Bill Gates (rechts) am Anfang ihrer Karriere:

Bill Gates und Paul Allen

Die ersten eher symbolischen Spatenstiche auf dem Microsoft Campus nach dem Umzug aus Albuquerque, New Mexico, nach Seattle, Washington im Jahr 1979:

Erster Spatenstich am Microsoft Campus

Der fertig gestellte Microsoft Campus:

Microsoft Campus

Ein Microsoft Gruppenfoto von 1971. Es waren nur eine Hand voll Programmierer, aber diesen Leuten hat Microsoft alles zu verdanken. Sie haben Microsoft BASIC programmiert. Ganz unten links steht Bill Gates.

Microsoft Gruppenbild

Das nächste Bild wurde 1982 gemacht. Es zeigt das Gebäude von Microsoft UK (Großbritannien):

Microsoft Gebäude

Am 13. März 1986 geht Microsoft an die Börse, am ersten Tag kostete eine Aktie 21$, am nächsten bereits 28$, insgesamt wurden im ersten Jahr Aktien im Wert von 61.000.000$ verkauft!

Anfang der 80er hat Microsoft dann für 50.000 US$ Seattle Computers QDOS (Quick and Dirty Operating System; Schnell und nicht ganz sauber Programmiertes System) abgekauft und bei IBM als OEM Software vorgestellt. Es wurde mit jedem neuen IBM Rechner verkauft, erst dadurch erlangte Microsoft die Bekanntheit.

IBM PC mit MS-DOS:

MS DOS

Bill Gates am 21. Juli 1986 in der Zeitung Fortune ("Reichtum") mit der Überschrift "Der Deal, der Bill Gates im Alter von 30 Jahren 350 Millionen brachte", damit war natürlich der Verkauf der Lizenzen von MS-DOS an IBM gemeint:

Bill Gates in der Presse


Seite 1 > Seite 2

Fehler gefunden?